Allergeninformation gemäß Codex-Empfehlung

A   gluten-haltiges Getreide   Weizen (alle Weizenarten und Weizenabkömmlinge, die in
                                        Österreich erhältlich sind), Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel,
                                        Kamut, Khorasan-Weizen, Emmer, Einkorn, Grünkern
B    Krebstiere                     Krebstiere und daraus gewonnene Erzeugnisse
C    Ei                                Eier von Geflügel und daraus gewonnene Erzeugnisse
D    Fisch                            Fische und daraus gewonnene Erzeugnisse
E    Erdnuss                        Erdnüsse und daraus gewonnene Erzeugnisse
F    Soja                             Sojabohnen und daraus gewonnene Erzeugnisse
G    Milch oder Laktose         Milch von Säugetieren wie Kuh, Schaf, Ziege, Pferd und
                                        Esel und daraus gewonnene Erzeugnisse
H    Schalenfrüchte              Schalenfrüchte, namentlich Mandeln, Haselnüsse,
                                        Walnüsse, Kaschunüsse, Pecannüsse, Paranüsse,
                                        Pistazien, Macadamia- oder Queenslandnüsse sowie
                                        daraus gewonnene Erzeugnisse
L     Sellerie                       Sellerie und daraus gewonnene Erzeugnisse
M    Senf                            Senf und daraus gewonnene Erzeugnisse
N    Sesam                         Sesamsamen und daraus gewonnene Erzeugnisse
O    Sulfite                         Schwefeldioxid und Sulfite in Konzentrationen von mehr
                                        als 10 mg/kg oder 10 mg/l
P     Lupinen                       Lupinen (Wolfsbohne, Feigenbohne) und daraus
                                        gewonnene Erzeugnisse
R     Weichtiere                   Weichtiere wie z. B. Muscheln, Austern, Schnecken und
                                        daraus gewonnene Erzeugnisse
* Enthält eine Phenylalaninquelle - Aspartam/Aspartam-Acesulfamsalz

• Eine Nennung erfolgt, wenn die bezeichneten Stoffe oder daraus hergestellte Erzeugnisse als
         Zutat im Endprodukt enthalten sind.
• Die Kennzeichnung der 14 Hauptallergene erfolgt entsprechend den gesetzlichen Vorschriften
         (EU-Lebensmittelinformationsverordnung 1169/2011). Es gibt darüber hinaus auch noch andere
         Stoffe, die Lebensmittelallergien oder Unverträglichkeiten auslösen können.
• Trotz sorgfältiger Herstellung unserer Gerichte können neben den gekennzeichneten Zutaten Spuren
         anderer Stoffe enthalten sein, die im Produktionsprozess in der Küche verwendet werden.

Für all jene, welche bei Milch und glutenhaltigem Getreidenur nur an einer Unverträglichkeit leiden, 
können wir manche Gerichte auch mit laktose- und glutenfreien Produkten zubereiten.