Gebratenes Bachforellenfilet in Erdäpflcreme mit Morcheln

Zutaten für 2 Personen:

2 Bachforellenfilets,  ca. 180 g in Bio-Qualität von der Jagersimmerl-Fischerei

2 kleine gekochte Erdäpfl
ca. 1 kg Spargel nach Belieben
125 g Morcheln oder Champignons
ca. 1/4 l Schlagobers oder Milch
1 Esslöffel Butter
1 Esslöffel Butterschmalz oder Öl

etwas Mehl 

 

Von den Forellenfilets die verbliebenen Mittelgräten auszupfen.
Dabei, mit den Fingern über das Filet streichen, damit man den Verlauf der Gräten spürt. Nun nochmals leicht „gegen den Strich” fahren, um die Gräten aufzustellen und besser sichtbar zu machen.
Mit einer Pinzette auszupfen.

Spargel schälen. Weißen Spargel mit einem Sparschäler, unterhalb der Spitze, zur Gänze schälen. Grünen Spargel schält man nur am Ende des Stieles, wenn dieser verholzt ist.
Anschließend den Spargel, bei geringer Hitze, schön langsam in Butter braten. Dabei die Stangen mehrmals wenden.
Besonders dicke Exemplare können in Salzwasser, versehen mit einem guten 
                                       Löffel Zucker, vorgekocht werden. 
                                                                                                                                                                   Für die Erdäpfl-Morchel-Creme das Obers in einem Kochtopf erwärmen und ein Drittel der geputzten Morcheln mit einer guten Prise Salz kurz leicht köcheln lassen. Den Rest der Pilze zum Spargel in die Pfanne geben. Die Morcheln aus dem Obers fischen und beiseite stellen. Nun die Erdäpfl ins Obers pressen oder reiben. Mit dem Mixstab zu einer cremigen Masse pürieren und die Morcheln samt ausgetretener Flüssigkeit wieder zugeben. Eventuell nachsalzen.

Etwas Mehl in einem Teller vorbereiten. In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen. Die Fischfilets auf beiden Seiten salzen und mit der Hautseite ins Mehl legen. Herausheben, leicht abschütteln und vorsichtig in das heiße Fett gleiten lassen. Bei mäßiger Hitze langsam braten, bis nur noch der Mittelteil des Filets roh erscheint. Die Pfanne vom Herd nehmen und Teller vorbereiten. Nun den Fisch                                             wenden und Erdäpflcreme, Spargel sowie die Morscheln anrichten. Zuletzt das                                             Forellenfilet gefällig darauf platzieren.